Brille

Die Brille ist ein absolutes Multi-Talent. Sie kann jede Fehlsichtigkeit so optimal wie möglich korrigieren und ist schnell und unkompliziert an jedem Ort und ohne aufwendige Pflegemittel einsatzbereit. Sie ist ein wertvolles Präzisionsinstrument. Sie kann aber weit mehr als eine Sehhilfe sein. Sie kann zu einem klaren Fashion-Statement werden! Unsere Kollektionen bieten Ihnen hier eine große Auswahl: klassisch, elegant, sportlich oder topmodisch – ganz nach Wunsch.

Wir führen erstklassige Marken für Individualisten. Entdecken Sie mit unserem geschulten Mitarbeiterteam Ihren ganz eigenen Look! Nur eine Brille, die Ihnen so richtig gefällt, perfekt sitzt und mit der Sie einen 100-prozentigen Sehkomfort haben, wird Ihnen auf Dauer Freude machen! Ob modischer Trend oder klassische Linie - wonach Ihnen auch immer ist... wir sind uns sicher, Sie werden bei uns die passende Brille finden! Doch auch nur eine richtige Fassung kombiniert mit den richtigen Gläsern kann Ihr Sehvermögen deutlich verbessern! Es gibt mehrere Arten von Brillengläsern.

Hier finden Sie einen kurzen Überblick:

Einführung
Modernste Fertigungsmethoden und hochbrechende Glasmaterialien machen heute fast alles möglich. Auch bei hohen Sehstärken lassen sich dünne und ästhetische Brillengläser herstellen. Wir arbeiten mit führenden Herstellern zusammen und sind für Sie stets auf dem neuesten Stand der Technik. Ob Einstärken- oder Gleitsichtgläser, Korrektionsgläser für Sonne oder Dunkelheit, Freizeit oder Arbeitsplatz.... dank modernster Technologie gibt es für fast jede Situation eine Lösung für optimalen Komfort einer Brille.
Die Gleitsichtbrille - drei Brillen elegant in einem Glas vereint!
Stufen- und übergangsloses Sehen in allen Distanzen – die Lösung heißt Gleitsicht. Ein Gleitsichtglas ist ein spezielles Brillenglas mit unterschiedlichen Brechwerten zur Fern und Nahkorrektur von Fehlsichtigkeit in einem Brillenglas. Nahtloses, scharfes Sehen ist hier auch in Zwischendistanzen möglich. Unangenehme, harte Bildsprünge, wie sie bei Bi- oder Trifokalgläsern auftreten, werden bei Gleitsichtgläsern vermieden. Zudem haben sie einen ästhetischen Vorteil – sie sind unauffälliger und fügen sich daher harmonischer in das Gesamtbild ein.
Einstärkengläser
Einstärkengläser sind für Sie genau richtig, wenn Sie nur in einer Entfernung besser sehen möchten, also entweder in der Ferne oder in der Nähe. Auch wenn Sie ganz gesunde Augen haben, im Alter ab 40 werden Sie ggf. aufgrund der Alterssichtigkeit (Presbyopie) eine Lesebrille brauchen. Alterssichtigkeit ist die Folge einer ganz normalen, physiologischen Entwicklung, die sich in jedem Auge vollzieht - keine Angst - das ist normal!
Mehrstärkengläser
Mehrstärkengläser wählen wir für Sie, wenn Sie in mehreren Entfernungen nicht mehr scharf sehen können, also weder in der Nähe noch in der Ferne. Man unterscheidet dabei drei verschiedene Arten: Bifokal-, Trifokal- und Gleitsichtgläser
Gleitsichtgläser
Gleitsichtgläser sind in drei ineinander übergehende Bereiche aufgeteilt. Im oberen Bereich befindet sich die Zone für die Fernsicht, im mittleren Bereich für Zwischenentfernungen und im unteren Bereich für die Nahsicht. Es braucht eine gewisse Eingewöhnungsphase, bis sich die Augen auf die unterschiedlichen Sehbereiche des Brillenglases eingestellt haben. In der Regel gewöhnt sich das Auge schnell an die neue Sehweise. Das stufenlose Sehen zwischen Ferne und Nähe wird dann als sehr angenehm empfunden.
Bifokalgläser
Bifokalgläser bestehen aus zwei Teilen, nämlich dem oberen Fern- und dem unteren Nahteil. Durch den oberen Glasabschnitt blickt man in die Ferne, durch den unteren Glasabschnitt in die Nähe. Mit zunehmendem Alter (etwa ab dem 40. Lebensjahr) nimmt die Anpassungsfähigkeit Ihrer Linse ab und kann sich dann nicht mehr so gut auf verschiedene Entfernungen einstellen. Daher wird ein scharfes Sehen in der Nähe immer schwieriger. Die Bifokalbrille mit zwei Wirkungsbereichen (Ferne und Nähe) ist hier die richtige Antwort für Ihr gutes Sehen. Die feinen Trennungslinien zwischen den Glasteilen sind heute kaum sichtbar. Wer die Vorteile richtig nutzt, sieht in verschiedenen Entfernungen klar und spart sich das ständige Wechseln mehrerer Brillen.
Trifokalgläser
Trifokalgläser bestehen aus drei Sehbereichen. Zunächst (wie beim Bifokalglas) aus einem oberen Fern- und einem unteren Nahteil. Zusätzlich befindet sich dazwischen der dritte Glasteil für den mittleren Sehbereich. Das zusätzliche Zwischenteil bei dem Trifokalglas ermöglicht es, auch Objekte in der Zwischenentfernung von 50 - 100 cm scharf zu sehen und gleicht damit einen Nachteil des Bifokalglases aus. Hier sind dank modernster Technik bei der Fertigung die feinen Trennungslinien zwischen den Glasteilen kaum noch sichtbar. Wenn Sie die Vorteile richtig nutzen, sehen Sie in verschiedenen Entfernungen klar und sparen sich das ständige Wechseln mehrerer Brillen.
Gläser für die Bildschirmarbeit
Für „Gutes Sehen am Arbeitsplatz - ohne Sehstress“! Es gibt neuerdings Gleitsichtgläser, die speziell für das Sehen in mittlerer bis naher Entfernung konzipiert werden. Diese Gläser sind besonders geeignet bei der Arbeit am Computer. Bei der Bildschirmarbeit werden an das Auge besondere Sehanforderungen gestellt, die besondere Lösungen erfordern. Inzwischen gibt es eine Reihe speziell für diese Sehbereiche entwickelte Brillengläser. Welchen Sehbereich benötigen Sie bei der Bildschirmarbeit? Wir beraten Sie gern!
Sportbrillen/ Sportgläser
Ein ergonomischer Schnitt, ein großes Sichtfeld, eine leichte Bauweise des Materials sowie extra beschichtete Bügel sorgen auch unter sportlicher Belastung für einen perfekten Sitz. Diese Ausstattungsmerkmale machen alle unsere ausgewiesenen Sportbrillen zu exzellenten Begleitern für Ihre dynamischen Aktivitäten.¬¬ Entdecken Sie bei uns die Sportbrillen von angesagten Marken. Wir bieten Ihnen ein breites Sortiment an schnittigen Sportbrillen mit modernsten Technologien. Viele patentierte Technologien machen unsere Sportbrillen zum absoluten Favoriten. Egal ob Golfen, Skaten, Rennradfahren oder Basketball – mit unseren Sportbrillen sind Sie bei Wettkämpfen sowie beim Freizeitsport optimal ausgestattet. Alle Markensportbrillen übertreffen die gängigen Qualitätsstandards und bieten optimalen Support.
Lesebrille
Unabhängig davon, ob Sie bereits eine Fehlsichtigkeit haben, tritt ca. ab dem 40. Lebensjahr allmählich die „Alterssichtigkeit“ in Erscheinung. Wobei sich der Begriff „Alterssichtigkeit“ nicht darauf bezieht, wie alt Sie sich fühlen, sondern nur auf den natürlichen Alterungsvorgang Ihrer Augenlinsen. Die Linse verliert mehr und mehr an Elastizität und kann sich nicht mehr so gut auf unterschiedliche Entfernungen einstellen – Sie sehen die Buchstaben verschwommen und Ihre Augen werden beim Lesen sehr angestrengt. Es wird Zeit für eine Lesebrille. Nun haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen einer Fertiglesebrille und einer individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Lesebrille. Eine Fertiglesebrille ist zwar günstiger in der Anschaffung, hat aber den gravierenden Nachteil, dass die Glasstärken nicht auf Ihre Augen angepasst sind. Ihr individueller Augenabstand und Dioptrienunterschiede zwischen beiden Augen bleiben unberücksichtigt. Die Folgen können sein: Kopfschmerzen, Migräne, Unwohlsein und ungenügende Sehschärfe. Daher sollte eine Fertiglesebrille immer nur als Notlesehilfe verwendet werden. Eine auf Ihre Augenstärke angepasste Lesebrille bietet Ihnen hingegen den Sehkomfort, den Sie für eine rundum gute Lesequalität benötigen. Ihre Augen können entspannt lesen, werden somit geschont und eine eventuell bestehende Hornhautverkrümmung kann mit ausgeglichen werden.